Herren Kreisklasse B Allgäu: 1. TTC Wangen IV - SC Vogt III 9:5

Beim Nachholspiel in Wangen musste die Dritte sowohl auf Stefan Magdalenc als auch Julian Brennecke verzichten (beide waren terminlich verhindert), während der Gastgeber in Bestbesetzung antreten konnte. Trotzdem wäre zumindest ein Unentschieden möglich gewesen, wenn Dietmar Eisele nicht einen rabenschwarzen Tag gehabt hätte.

Zum Spielverlauf: Nachdem in den Doppeln nur 3er-Doppel Schick/Rogg punkten konnten, konnte man zunächst mit 4:2 in Führung gehen, weil Marius John mit einem knappen Fünfsatzsieg, Lars Schick mit einem 4-Satz-Sieg über den aktuellen Herren-C-Bezirksmeister Klaus Hösch und Rudolf Eisele mit einem überlegenen 3-Satz-Sieg voll überzeugen konnten. Das Spiel nahm dann eine unerwartete Wende, als Dietmar Eisele trotz gewonnenem ersten Satz  und hohen Führungen in den Sätzen 2 (10:7) und 4 (9:5) incl. eines Matchballs beim Stand von 10:9 sein Einzel abgeben musste. Gegen dass starke hintere Paarkreuz der Gastgeber hatte man sich nicht viel ausgerechnet, aber dass neben Ersatzmann Markus Kaiser auch Winfried Rogg sich chancenlos mit 0:3 Sätzen geschlagen geben musste, war doch überraschend. Auch die folgenden drei Einzel gingen an die Gastgeber (Niederlagen für John, Schick und Dietmar Eisele), die somit aus einem 2:4 ein 8:4 gemacht hatten. Rudolf Eisele bewies auch im zweiten Einzel seine Klasse, sein Sieg war aber nur noch Ergebniskosmetik. Winfried Rogg fand auch in seinem zweiten Einzel kein Mittel gegen das druckvolle Angriffsspiel seines Gegenübers und musste den 9:5-Endstand hinnehmen.

Es spielten: Eisele/Eisele (0:1), John/Kaiser (0:1), Schick/Rogg (1:0),
Lars Schick (1:1), Marius John (1:1), D. Eisele (0:2), R. Eisele (2:0), W. Rogg (0:2). M. Kaiser (0:1).

Die Dritte ist nun nur noch Tabellendritter mit 25:7 Punkten punktgleich mit Leutkirch, welches aber das knapp bessere Spielverhältnis hat. Neuer Tabellenführer ist (bei einem Spiel mehr) Wangen mit 26:8 Punkten. Es besteht also noch die Chance, mit zwei Siegen aus den restlichen beiden Partien den ersten Tabellenplatz zurückzuerobern und doch noch Meister zu werden oder mit drei Punkten zumindest zweiter zu werden. Allerdings hat man das schwerere Restprogramm und muss zudem in beiden Spielen auf Ersatzspieler zurückgreifen.

Falls man auf dem dritten Tabellenplatz bleiben sollte, bestünde noch die Chance, sich in der Relegation mit einem Sieg gegen den drittletzten der Kreisklasse A Allgäu (vermutlich SV Amtzell III) das Aufstiegsrecht zu sichern.

Kommentare zu den Spielberichten

Was ist die Summe aus 3 und 7?

Zurück