Berichte zu den Verbandsrundenspielen am 1. und 2. RR-Spieltag

Berichte zu den Spielen der Vogter Mannschaften am ersten und zweiten Rückrunden-Spieltag der Verbandsrunde 2019-20 (Spieltage 18.01.2020 und 25.01.2020) - siehe auch links im Newsletter-Bereich (2020-KW 04 und KW 05)

Herren Bezirksklasse Allgäu (Herren I)

Sa. 18.01.2020: SC Vogt I - TTF Kisslegg I 4:9

Die Erste verlor den zweiten Tabellenrang an die Gäste, die sich zur Rückrunde mit einem ehemaligen Verbandsklassen-Spieler verstärken konnten und ebenfalls aufsteigen wollen. In den Doppeln waren für die Heimmannschaft nur Ströbele/Krieger erfolgreich, und in den teils sehr verbissen geführten Einzeln konnten für Vogt lediglich Meinrad Würzer gegen die Nummer 2, Patrick Zboron gegen die Nummer 3 und Daniel Bruckner gegen die Nr. 5 der TTF punkten. Mitentscheidend für die Niederlage waren auch etliche Fünfsatzniederlagen (Ströbele 1 mal, Daniel Edel 2 mal, Zboron 1 mal und vor allem Kriegers bitteres 10:12 im Entscheidungssatz zum 3:5-Zwischenstand).

Sa. 25.01.2020: SC Vogt I - TTC Wangen III 9:4

Gegen die abstiegsgefährdeten Gäste gab es den zu erwartenden Sieg.

Sehr wichtig war die 2:1-Führung aus den Eingangsdoppeln, welche alle erst im 5. Satz entschieden wurden: neben Ströbele/Krieger waren auch Bruckner/Holzmann (starke Leistung nach 0:2-Satzrückstand) erfolgreich. Würzer, Ströbele und Edel konnten auf 5:1 erhöhen, bevor die Abwehrspieler ihren Auftritt hatten: während Walter Krieger nach 2:0-Führung den Faden verlor, konnte Daniel Bruckner einen Rückstand im Entscheidungssatz drehen und diesen mit 11:9 für sich entscheiden. Eine tolle Leistung bot auch Ersatzspieler Jürgen Holzmann, der knapp 10 Jahre nach seinem letzten Einsatz für die Erste mit einem klaren Dreisatzsieg für die 7:2-Führung sorgte. Meinrad Würzer in 3:1-Sätzen und Walter Krieger in 3:2-Sätzen machten den Deckel drauf.

Herren Kreisliga A Allgäu (Herren II)

Sa. 18.01.2020: SC Vogt II - TTF Kisslegg II 8:8

Die Zweite musste auf etliche Stammspieler verzichten, zudem waren die Kisslegger deutlich besser aufgestellt als in der Vorrundenbegegnung, als die Vogter in Kisslegg nach einer 3:1-Führung überraschend hoch mit 3.9 unterlagen.

Trotz eines 0:4-Rückstands (nach drei Viersatzniederlagen in den Doppeln verlor Bruckner sein erstes Einzel) war ein Sieg für die Vogter möglich gewesen: der ins vordere Paarkreuz aufgerückte 15jährige Erick Würzer gewann überraschend beide Einzel; ebenfalls einen starken Tag erwischte Eugen Lehmann, welcher im mittleren Paarkreuz seine beiden Einzel gewann. Die Oldies Werner Skibak an Position 3 und Rudi Haller an Position 5 gewannen ebenfalls eine Einzelpartie. Kai Zücker hatte zwischenzeitlich die große Chance, auf 4:5 zu verkürzen, verlor aber nach 2:0-Satzführung die Sätze 3 und 4 mit 10:12 und 12:14 und den Entscheidungssatz mit 8:11. Daniel Bruckner zeigte sich in seinem zweiten Einzel deutlich verbessert und verkürzte auf 4:6, die Punkte 5, 6 und 7 holten danach Erick, Eugen und Rudi. Die Vogter Aufholjagd wurde schließlich belohnt, denn im Schlussdoppel sicherten Bruckner/Würzer in 3:1-Sätzen ein verdientes Unentschieden, so dass man im Kampf gegen den Abstieg noch alle Chancen hat.

Sa. 25.01.2020: SV Amtzell III - SC Vogt II 9:0

Die Zweite hatte erneut Personalprobleme und war froh, sechs Mann beim Tabellenführer aufbieten zu können. Vogt musste sich mit 7 Satzgewinnen begnügen, dabei hätten es einige mehr sein können, wenn man nicht ständig mit 10:12 oder noch knapper in etlichen Satzverlängerungen den Kürzeren gezogen hätte.

Im Einsatz waren Fabian Schick, Erick Würzer, Peter Edel, Dietmar Eisele, Kai Zücker und Eberhard Würzer.

Herren Kreisliga B Allgäu (Herren III)

Sa. 18.01.2020: SC Vogt III - TV Isny II 7:9

Trotz Jürgen Holzmann und Eugen Lehmann in Bestform (je 2 Einzelsiege) reichte es gegen den Tabellen-Ersten und Meisterschaftsfavoriten nicht zu einem Punktgewinn für den SCV, welcher noch einige Punkte zum sicheren Klassenerhalt benötigt.

Von fünf 5-Satz-Matches konnten die Gastgeber nur 1 Partie (das Doppel Lehmann/Haller) gewinnen; ärgerlich waren vor allem die knappen Niederlagen von H. Hecht und P. Edel im zweiten Einzeldurchgang. Für den SCV spielten: Hecht/Skibak (0:2), Holzmann/Edel (0:1), Lehmann/Haller (1:0); Holzmann (2:0), Skibak (0:2), Hecht (1:1), Lehmann (2:0), Rudi Haller (1:1), Peter Edel (0:2).

Trotz der Niederlage rutscht die Mannschaft von Platz 6 auf Platz 5, weil der TSV Bodnegg seine erste Mannschaft zurückgezogen hat; Tabellendritter ist nun Wohmbrechts mit 8:6 Punkten; die Vogter Dritte ist nur knapp dahinter mit 7:9 Punkten auf Platz 5. Auf den Plätzen 6 und 7 mit je 6 Pluspunkten sind der SV Bergatreute III und der ESV Lindau I. Auf dem letzten Platz, aber ebenfalls noch Chancen auf den Klassenerhalt, ist der TTC Wangen mit 2:14 Punkten.

Herren Kreisklasse (4er) Allgäu

Di. 21.01.2020: SC Vogt IV - SV Weiler IV 7:0

Gegen den Tabellendritten gelang dem SCV ein souveräner Sieg (in 21:5 Sätzen), wodurch man mit 12:2 Punkten weiterhin dem Tabellenersten Scheidegg (12:0 Punkte) auf den Fersen bleibt. In den Eingangsdoppeln waren Diemschnig/Blattner und Eisele/Fischer erfolgreich, in den Einzeln spielten Fritz Diemschnig (2:0), Jochen Fischer (1:0), Johannes Zücker (1:0) und Claudius Blattner (1:0).

Di. 28.01.2020: SC Vogt IV - SV Amtzell V 7:2

Gegen den Tabellenfünften gelang dem SCV der zu erwartende Sieg (in 23:12 Sätzen), wodurch man mit 14:2 Punkten weiterhin dem Tabellenersten Scheidegg (14:0 Punkte) auf den Fersen bleibt. Die Eingangsdoppel verliefen ausgeglichen (Eisele/Fischer siegten in 3:0-Sätzen, Zücker/Blattner verloren in 2:3-Sätzen), in den Einzeln spielten Kai Zücker (2:0), Jochen Fischer (2:0), Johannes Zücker (2:0) und Claudius Blattner (0:1).

Jungen Landesklasse Gruppe 8

Sa. 18.01.2020: SC Vogt I - TTF Kisslegg I 0:6

Gegen den Tabellenführer verloren die Doppelpaarungen Fischer/Edel und Würzer/Zücker in je 1:3-Sätzen. In den Einzeln verlor die Vogter Nr. 1, Erick Würzer, denkbar knapp mit 12:14 im Entscheidungssatz, ein weiterer Satzgewinn gelang Linus Fischer im Spiel gegen die Nr. 4 der Gäste, während der ins erste Paarkreuz aufgerückte Johannes Zücker und Ersatzspieler Martin Edel erwartungsgemäß ohne Chance waren.

Sa. 25.01.2020: SC Vogt I - TTF Ochsenhausen I 3:6

Eine knappe Niederlage gab es gegen den Tabellen-Nachbarn, bei denen die Nummer 1 (der Sohn des früheren Bundesligaspielers Gerd Richter) nicht zu bezwingen war.
Vorentscheidend war der 0:2-Rückstand aus den Eingangsdoppeln (Würzer/Zücker und Nörz/Fischer blieben ohne Satzgewinn), denn danach (je einen Einzelsieg bejubeln durften Erick Würzer, Fabian Nörz und Johannes Zücker) war man ebenbürtig.

Trotzdem sind die Chancen auf den Klassenerhalt gestiegen, weil die Mannschaft der TG Biberach vollkommen überraschend zurückzog. Dadurch sind die Vogter in der Tabelle trotz nur 4:12 Punkten auf dem 5. Tabellenplatz mit 3 Punkten Vorsprung vor dem einzigen Abstiegsplatz, welchen momentan der TSV Laupheim mit 1:11 Punkten einnimmt.

Jungen Bezirksklasse Allgäu Rückrunde

Sa. 18.01.2020: SC Vogt III - SC Vogt II 2:6

Nach dem überraschenden Kreisliga-A-Meistertitel der Jungen III Ende November und dem damit verbundenen Aufstieg spielen in dieser Halbrunde zwei SCV-Mannschaften in dieser Liga (die zweite Mannschaft absolvierte bereits die Vorrunde in dieser Bezirksklasse und spielte dort lange um den Titel mit.

Zum Rückrundenauftakt gab es deshalb ein internes Duell, bei welchem Leonhard Bruckner (1:1) und Niklas Grusser (1:0) für die dritte Mannschaft in den Einzeln punkten konnten, das gemeinsame Doppel aber knapp in 5 Sätzen verloren. Im zweiten Doppel unterlagen Ben Zücker und Nico Monat. Für die zweite Jungenmannschaft waren Kevin Straub (2:0), Lovis Monat (1:1), Felix Auffinger (1:0) sowie die Doppel Monat/Auffinger und Straub/Wolfensberger erfolgreich.

Sa. 25.01.2020: TSG Lindau-Zech I - SC Vogt III 4:6

Eine überzeugende Leistung boten die in Bestbesetzung angetretenen Vogter beim Vorrundenvierten. In den Doppeln siegten Auffinger/Grusser gegen das schwächere Doppel, während Bruckner/Zücker unterlagen; in den Einzeln verlor zwar Unglücksrabe Ben Zücker beide Partien im Entscheidungssatz, doch die älteren Jungs in Person von Felix Auffinger (1:1) und Leonhard Bruckner (2:0) im vorderen Paarkreuz sowie Niklas Grusser (2:0-Einzelsiege im hinteren Paarkreuz) holten die Punkte zum Bezirksklassen-Premieren-Sieg.

Jungen Kreisliga B Allgäu 2 Rückrunde

Sa. 25.01.2020: TTF Kisslegg III - SC Vogt IV 9:1

Gegen die in starker Aufstellung angetretenen Gastgeber wurde die junge Truppe des SC Vogt etwas unter Wert geschlagen. Pfiffner/Monat verloren ihr Doppel knapp im Entscheidungssatz; im Einzel machte es Nico Monat besser: nach Abwehr eines Matchballes gewann er in fünf Sätzen gegen die Nummer 2. Ohne Fortune und mit fehlender Coolness agierten Jonas Pfiffner (mehrmals Satzverluste in der Verlängerung) und Steffen Grusser (im ersten Einzel 11:13-Niederlage im Entscheidungssatz), und Debutant Nico Iannilli konnte seine guten Trainingsleistungen noch nicht bestätigen.

Kommentare

Bitte addieren Sie 9 und 9.

Zurück