Berichte zu den Verbandsrundenspielen der ersten drei Spieltage

Spielberichte zu den Begegnungen an den Spieltagen 19.09., 26.09., 03.10.2020

Herren Bezirksklasse Allgäu (Herren I)

Sa. 19.09.2020: TSV Neukirch I - SC Vogt I 8:8

Wie zuletzt Ende Februar reichte es nur zu einem Unentschieden gegen den Fünften der Vorsaison.

In den Eingangsdoppeln punkteten Ströbele/Krieger und Zboron/Bruckner; in den Einzeln blieben Würzer und Ströbele im vorderen Paarkreuz anders als bei den letzten Begegnungen mit Neukirch ohne zählbares Ergebnis, dafür punkteten Daniel Edel (2) und Walter Krieger (1) im mittleren sowie Daniel Bruckner (2) und Patrick Zboron (1) im hinteren Paarkreuz. Im Schlussdoppel unterlagen Ströbele/Krieger in 4 Sätzen.
In der letzten Saison lag die Mannschaft bei Saisonabbruch mit 19:9 Punkten auf Platz 3; für diese Saison wird erneut ein Platz unter den ersten Vier angestrebt.

Sa. 26.09.2020: SC Vogt I - SV Deuchelried III 9:4

Gegen die fast traditionsgemäß mit mehreren Ersatzspielern angereisten Gegner gab es den erwarteten Sieg (übrigens in derselben Höhe wie fast genau vor einem Jahr). Nach einem Vogter Blitzstart (die Doppel Edel/Kerner, Würzer/Krieger und Bruckner/Zboron siegten in je 3:0 Sätzen) und einem weiteren 3:0-Erfolg von Meinrad Würzer führte man schnell 4:0, bevor die Gäste u.a. mit zwei 5-Satz-Erfolgen im mittleren Paarkreuz auf 4:3 verkürzen konnten. Patrick Zboron und Marco Kerner im hinteren Paarkreuz erhöhten zum beruhigenden 6:3-Zwischenstand. Im vorderen Paarkreuz siegten anschließend Würzer und Daniel Edel knapp in je 3:1-Sätzen zum 8:3. Walter Krieger verlor auch sein zweites Einzel denkbar knapp im Entscheidungssatz (10:12), doch Daniel Bruckner hatte bereits zuvor mit einem 3:0-Erfolg den Mannschaftserfolg gesichert.

Sa. 03.10.2019: SC Vogt I - TSG Lindau-Zech II 9:5

Vor allem dank einem stark aufgelegten Achim Ströbele verteidigte die Erste ihren ersten Tabellenplatz.

Nach einem 1:2-Rückstand gegen den Aufsteiger (in den Eingangsdoppeln punkteten nur Ströbele/Krieger) drohte ein 1:4, doch Vogts Nr. 2 gewann hauchdünn in 5 Sätzen zum 2:3, und danach folgten 6 weitere Einzelsiege: zunächst Daniel Edel (3:0) und Walter Krieger (bemerkenswerter 5-Satz-Sieg) im mittleren Paarkreuz, dann Daniel Bruckner und Marco Kerner in je 3:1-Sätzen im hinteren Paarkreuz, bevor mit zwei Siegen im vorderen Paarkreuz zum 8:3 durch Meinrad Würzer (3:1) und Ströbele (erneut im Entscheidungssatz nach Abwehr von Matchball im vierten Satz) die Vorentscheidung gefallen war. Die Gäste gaben noch nicht auf und bezwangen im mittleren Paarkreuz Edel und Krieger, doch Mannschaftsführer Bruckner machte in 5 Sätzen den Sieg perfekt.

Herren Kreisliga A Allgäu (Herren II)

Sa. 19.09.2020: SC Vogt II - TSG Leutkirch III 9:5

Einen starke Leistung zum Saisonauftakt zeigte die Zweite Mannschaft mit Neuzugang Christian Horn und Comebacker Marco Kerner, welcher die letzte Rückrunde pausiert hatte,
beim Sieg gegen den letztjährigen Tabellenvierten.

In den Eingangsdoppeln punkteten Kerner/Horn und Würzer/Holzmann bei einer Niederlage von Schick/Lehmann. Einen Sahnetag erwischten Fabian Schick und Marco Kerner (im vorderen Paarkreuz) und Jürgen Holzmann im hinteren Paarkreuz mit jeweils zwei Einzelsiegen; nur im mittleren Paarkreuz waren die Gäste stärker, denn hier konnten Erick Würzer (1) und Eugen Lehmann (0) nur einen Zähler beisteuern, was aber zum Gesamtsieg ausreichte.

Letzte Saison schaffte die zweite Mannschaft mit 6:20 Punkten als Achter nur knapp den Klassenerhalt, diese Saison ist ihr ein Platz unter den ersten 5 zuzutrauen.

Sa. 26.09.2020: SC Vogt II – SV Weiler II 9:7

Im zweiten Spiel bereits den zweiten Sieg holte die Zweite in 200 Minuten mit einer erneut starken Leistung gegen die letztjährige Bezirksklassemannschaft.

In den Eingangsdoppeln siegten Kerner/Horn und Würzer/Holzmann zur 2:1-Führung. Im ersten Einzeldurchgang punkteten Marco Kerner (12:10 im Entscheidungssatz) im vorderen sowie Jürgen Holzmann und Christian Horn im hinteren Paarkreuz zum 5:4-Zwischenstand, im zweiten Durchgang siegten zunächst Fabian Schick gegen die Nummer 2 und Erick Würzer mit einem 5-Satz-Erfolg gegen die Nummer 3. Da Eugen Lehmann einen Matchball nicht nutzen konnte und Holzmann unter seinen Möglichkeiten blieb, konnten die Gäste auf 7:7 ausgleichen, doch Mannschaftskapitän Christian Horn erst im Schlusseinzel und anschließend im Schlussdoppel mit Marco Kerner führte die zweite Mannschaft zum Sieg und zur
vorübergehenden Tabellenführung.

Nächstes Spiel für die Zweite ist erst am 17. Oktober.

Herren Kreisliga B Allgäu (Herren III)

Sa. 26.09.2020: SV Deuchelried IV - SC Vogt III 9:3

Die Dritte wird ihren 3. Platz aus der Vorsaison wohl nicht verteidigen können, denn mit Lehmann und Holzmann sind zwei Leistungsträger in die zweite Mannschaft aufgerückt.

Im ersten Spiel konnte das Vogter Team jedenfalls nicht überzeugen. Deuchelried III (letzte Saison in der Kreisliga A mit 9:17 Punkten auf Platz 6, zog freiwillig eine Klasse zurück) musste an diesem Tag auf etliche Stammspieler verzichten und trat demzufolge mit vier Spielern aus der fünften Mannschaft an, trotzdem führte der Gastgeber schnell 4:0, bevor Hermann Hecht und Fritz Diemschnig auf 4:2 verkürzen konnten. Dann jedoch fiel die Vorentscheidung, denn Haller verlor in 5 Sätzen und Edel und Rogg im hinteren Paarkreuz konnten ihre guten Trainingseindrücke nicht bestätigen, so dass der SVD die Führung auf 8:2 ausbauen konnte. Werner Skibak gewann noch knapp in 5 Sätzen gegen die Nummer 2, doch Haller (ohne Training in den letzten Wochen und Monaten) war gegen die Nummer 3 chancenlos.

Sa. 03.10.2020: SC Vogt III – TTF Kisslegg III 9:7

Zwei wichtige Zähler im Kampf um den Klassenerhalt holte die Dritte mit einer geschlossenen Teamleistung gegen nicht in Bestbesetzung angetretenen Aufsteiger.

In den Doppeln siegten Haller/Diemschnig in 3:0-Sätzen gegen das Doppel 1 der Gäste und Nörz/Zücker in 3:2-Sätzen gegen das Doppel 3. Danach überzeugte vor allem Fabian Nörz
mit zwei Einzelsiegen im mittleren Paarkreuzi; je einen Einzelsieg steuerten Rudi Haller, Fritz Diemschnig, Peter Edel und Kai Zücker bei. So kam es beim Stand von 8:7 zum Schlussdoppel, in welchem Hecht/Edel in 3:0-Sätzen den Sieg perfekt machten.

Herren Kreisklasse (4er) Mitte

Jungen Bezirksliga Allgäu/Bodensee

Sa. 19.09.2020: SC Vogt II - SC Vogt I 1:6

Im Duell des letztjährigen Bezirksklasseteams gegen die letztjährige Landesklasse-Mannschaft holten Monat/Auffinger den Ehrenpunkt für die Zweite. In den Einzeln waren mit
Erick Würzer, Fabian Nörz, Johannes Zücker und Linus Fischer die älteren Jungs aus der ersten Mannschaft erfolgreich.

Die Jungen I sind Titelfavorit in dieser Liga, für die Jungen II sollte der Klassenerhalt machbar sein.

Sa. 26.09.2020: SV Bergatreute I - SC Vogt I 0:6

Im Schnelldurchgang mit 18:1 Sätzen erledigten Erick Würzer, Fabian Nörz, Johannes Zücker und Linus Fischer ihre Aufgabe.

In dieser Liga kann vermutlich nur die Mannschaft aus Kißlegg den Vogtern ernsthaft Widerstand leisten.

Sa. 03.10.2020: SC Vogt I - SC Markdorf I 6:0

Die Jungen I waren gegen den Aufsteiger kaum gefordert; im Schnelldurchgang mit 18:2 Sätzen gewannen Erick Würzer, Fabian Nörz, Johannes Zücker und Linus Fischer die Partie
gegen den diesjährigen Bezirksklassen-Vierten in genau einer Stunde.

Mädchen-Bezirksliga Allgäu/Bodensee

Sa. 19.09.2020: TTF Kisslegg II - SC Vogt I 6:2

Die Vogter Mädels, die sich in der Vorrunde eine Liga höher versuchen dürfen, zeigten eine ordentliche Leistung, mussten sich aber doch geschlagen geben. Erfolgreich für Vogt waren
Jäger/Jäger (5-Satz-Sieg im Eingangsdoppel) sowie Lucy Wiest (bei ihrem ersten Einsatz für die Mädchen-Mannschaft) an Position 3 gegen die Nr. 4 der Gastgeber 3. Zu einem Remis hätte nicht viel gefehlt; doch im zweiten Einzeldurchgang verloren Tabea (11:13 im 5.) und Linda Jäger ihre Einzel im vorderen Paarkreuz erst im Entscheidungssatz, so dass der zweite Einzelsieg von Lucy nicht mehr in die Wertung kam.

Sa. 26.09.2020: SC Vogt I - SV Amtzell I 0:6

In weniger als einer Stunde war das Spiel beendet, denn die Vogter Mädels (Tabea Jäger, Linda Jäger, Lucy Wiest und Lina Schick) erwischten nicht ihren besten Tag und blieben ohne Satzgewinn gegen den Bezirksliga-Vierten der vorigen Saison.

Sa. 03.10.2019: SC Vogt I - TTC Wangen I 6:4

Einen überraschenden Sieg gegen nicht in Bestbesetzung angetretene Gäste durften die Vogter Mädels bejubeln.

In den Doppeln gewannen Jäger/Jäger knapp in 5 Sätzen, während Wiest/Schick in vier Sätzen unterlagen. Im vorderen Paarkreuz gingen beide Partien in den Entscheidungssatz – während Tabea mit 11:9 siegte, unterlag Linda mit demselben Ergebnis. Lucy Wiest brachte die Mannschaft mit einem 3-Satz-Erfolg über die junge Nr. 4 der Gäste wieder in Führung, anschließend gewann Lina Schick völlig unerwartet mit einem 12:10 im Entscheidungssatz gegen die deutlich stärker eingeschätzte Nr. 3 der Gäste zum 4:2-Zwischenstand. Im zweiten Einzeldurchgang unterlag Tabea in 3 Sätzen, doch Linda gewann in 4 Sätzen zum 5:3-Zwischenstand. Lucy Wiest konnte das 5:4 nicht verhindern, doch Lina Schick wurde mit einem denkbar knappen 5-Satz-Sieg zur Matchwinnerin.

Eine Vorentscheidung um den Klassenerhalt dürfte damit im Heimspiel gegen Wolpertswende am 31.10. fallen.

Kommentare

Bitte addieren Sie 3 und 6.

Zurück