Berichte zu den Verbandsrundenspielen am 8. Spieltag

Berichte zu den Spielen der Vogter Mannschaften am 8. Spieltag der Verbandsrunde 2019-20 (Spieltag 02.11.2019)

schwarzes Wochenende für Herren-Teams:
3 Niederlagen für Herren-Mannschaften; 2 Siege, 1 Remis und eine Niederlage für Jugendmannschaften

Herren Bezirksklasse Allgäu (Herren I)

Sa. 02.11.2019: SG Scheidegg I - SC Vogt I 9:5

Beim Meisterschaftsfavoriten Scheidegg begannen die Schwaben stark: nach Doppelsiegen von Würzer/Edel und Ströbele/Bruckner sowie Einzelsiegen von Würzer, Ströbele und Edel führte Vogt mit 5:2, doch danach gelang kein Einzelsieg mehr, u.a. weil die zuletzt so starken Zboron und Bruckner beide Einzel verloren.

In der Tabelle ist das Team nun mit 6:4-Punkten auf Platz 4.

Herren Kreisliga A Allgäu (Herren II)

Sa. 02.11.2019: TTF Kisslegg II - SC Vogt II 9:3

Beim Mitkonkurrenten um den Klassenerhalt führte Vogt nach Doppelsiegen von Kerner/Haller und Hecht/Skibak sowie einem Einzelsieg von Marco Kerner mit 1:3, doch danach holten die wie Vogt mit 3 Ersatzspielern angetretenen Gastgeber vollkommen überraschend 8 Punkte in Folge zum 9:3-Endstand.

In der Tabelle bleibt die Zweite mit nun 3:7 Punkten vorerst auf einem Nichtabstiegsplatz.

Herren Kreisliga B Allgäu (Herren III)

Sa. 02.11.2019: SC Vogt III - ESV Lindau I 7:9

Die Dritte Mannschaft, obwohl in starker Besetzung angetreten, unterlag dem Vorletzten Lindau unerwartet mit 7:9; gegen die schwächeren Nummern 4-6 der Gäste gewannen die Gastgeber zwar das 3-er-Doppel und 6 Einzelsiege zumeist deutlich, doch das reichte nicht zum Minimalziel Unentschieden, so dass der Abstiegskampf wieder an Spannung gewinnt.

Die Punkte für Vogt holten H. Hecht (1) und W. Skibak (1) im mittleren sowie J. Holzmann (2) und K. Zücker (2) im hinteren Paarkreuz sowie anfangs Holzmann/Zücker.

In der Tabelle ist man mit 5:7-Punkten zwar auf Platz 5, doch nur noch einen Punkt vor dem Abstiegsrelegationsplatz (Rang 8), welchen aktuell Lindau mit 4:6 Punkten einnimmt.

Jungen Landesklasse Gruppe 8

Sa. 02.11.2019: SC Vogt I - SV Blitzenreute I 5:5

Gegen den Aufsteiger war der erste reguläre Saisonsieg eingeplant und zunächst lief auch alles nach Plan: in den Doppeln gab es knappe Siege von Würzer/Zücker und Nörz/Fischer zur 2:0-Führung; in den Einzeln konnten sich Erick Würzer und Fabian Nörz erwartungsgemäß gegen die Nummer 2 durchsetzen; Johannes Zücker gewann in seinem ersten Einzel gegen die Nummer 4 der Gäste, so dass der Gastgeber mit 4:1 und 5:3 führte. In den beiden Schlusseinzeln konnten J. Zücker und L. Fischer jedoch nicht ihre Bestleistung abrufen, so dass die Gäste mit zwei Viersatzsiegen noch ein Unentschieden erkämpften.

In der Tabelle ist Vogt mit 3:7 Punkten nur einen Punkt vor einem Abstiegsplatz.

Jungen Bezirksklasse Allgäu Vorrunde

Sa. 02.11.2019: SC Vogt II - TSV Bodnegg I 2:6

Die zweite Jungenmannschaft, zuvor verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Bezirksklasse, verlor (ohne ihre erkrankte Nr. 2) zuhause überraschend deutlich mit 2:6 gegen den neuen Tabellenzweiten aus Bodnegg.

In den Doppeln punkteten Edel/Monat gegen das schwächere Doppel. In den Einzeln gab es im vorderen Paarkreuz eine 0:4-Packung, denn sowohl Martin Edel als auch der aufgerückte Lovis Monat konnten ihre Chancen gegen die Nummer 2 der Gäste nicht nutzen und mussten sich im Entscheidungssatz geschlagen geben. Auch im zweiten Paarkreuz konnten die Vogter nicht überzeugen; Kevin Straub und Leonhard Bruckner verloren gegen die Nummer 3 der Gäste, lediglich gegen die Nummer 4 der Bodnegger konnte Kevin Straub zum 2:3-Zwischenstand punkten.

Die Vize-Vorrunden-Meisterschaft und auch der Aufstieg in die Bezirksliga sind noch möglich, momentan ist man mit 6:2-Punkten aber nur noch Dritter; knapp hinter dem neuen Tabellenführer Bad Wurzach (7:1-Punkte) und den punktgleichen Bodneggern mit dem leichtesten Restprogramm.

Jungen Kreisliga A Allgäu: SC Vogt III - TSV Opfenbach I 6:4

Die dritte Jungenmannschaft konnte in Bestbesetzung antreten und den zweiten Tabellenplatz erobern. In den Doppeln spielten Straub/Zücker gewohnt stark und gewannen in 5 Sätzen. Auch die Einzel waren durchweg eine enge Kiste; zwar verloren die Vogter alle drei Einzel gegen den prominenten Rollstuhlfahrer der Gäste, Philipp Stöckeler, welcher bereits mehrmals mit dem Rio-Paralympics-Olympiasieger Brüchle aus Lindau trainieren durfte und im Juli bei den Württembergischen Meisterschaften im Rollstuhltischtennis zwei Medaillen sammeln konnte, doch insgesamt war Vogt ausgeglichener besetzt. Einzelsiege von Kevin Straub (2:1), Leonhard Bruckner (2:0) und Niklas Grusser (1:1) reichten am Ende zum knappen Sieg.

Jungen Kreisliga B Allgäu: SV Amtzell IV - SC Vogt IV 3:7

Den ersten Saisonsieg dufte die vierte Jungenmannschaft des SCV bejubeln. Nach einem Sieg des einzigen Doppels Wolfensberger/Monat waren die Vogter auch in den Einzeln (Jonas Wolfensberger (3:0), Marius Feldhofen (0:2), Steffen Grusser (2:0) und Nico Monat (1:1) zumeist erfolgreich.

Kommentare

Bitte addieren Sie 6 und 8.

Vorschau auf nächsten Spieltag 02.11.2019

13:15

Jungen 18 Bezirksklasse

SC Vogt II

SV Deuchelried II

13:15

Jungen 18 Kreisliga B

SC Vogt IV

TTF Kißlegg III

15:00

Mädchen U18 Kreisklasse

SC Vogt

TSV Meckenbeuren

15:30

Herren Kreisliga A

SC Vogt II

SV Neuravensburg

19:00

Herren Bezirksklasse

SC Vogt

SV Weiler II

19:00

Herren Kreisliga B

SC Vogt III

1. TTC Wangen IV

 

Zurück