Okt. 2011: Ergebnisse vom den Spieltagen 01.10. und 15.10.2011 - Herren

Herren Kreisklasse C Allgäu-West: SVW Weingarten IV - SC Vogt III 2:9

Mit dem erwartet klaren Sieg startete die neu gemeldete dritte Herrenmannschaft in die Saison: die junge Truppe um Patrick Zboron (16), Timo Schmidberger (18), Nathalie Rogg (18), Marius John (16), Claudius Blattner (18), ergänzt um Jugendleiter Rudolf Eisele (38) wurde ihrer Favoritenstellung gerecht und hätte auch noch höher gewinnen können, doch Timo Schmidberger und Claudius Blattner mussten sich in ihrem Einzel jeweils knapp in fünf Sätzen geschlagen geben.

 

Herren Kreisliga A Allgäu: SF Urlau I - SC Vogt I 9:4

Bei den im Vergleich zur Vorsaison auf zwei Positionen verstärkten Gastgebern gelangen zwar zwei Doppelsiege durch Ströbele/Krieger und Würzer/Edel, doch in den Einzeln konnte für Vogt lediglich Joachim Ströbele (2) punkten, während Würzer, Klimm, Edel, Krieger und Kull an diesem Tag unter ihren Möglichkeiten blieben. Der Spielverlauf war jedoch knapper als es das Ergebnis vermuten lässt und Vogt hatte durchaus Möglichkeiten auf einen Punktgewinn, doch beim Stand von 6:4 konnte Urlau drei Fünfsatzspiele in Folge für sich entscheiden.

 

Herren Kreisliga A Allgäu: SC Vogt I - TSG Leutkirch III 9:2

In guter Verfassung präsentierte sich die Erste Mannschaft im ersten Heimspiel der Saison. Es spielten Ströbele/Krieger (1:0), Würzer/Edel (1:0), Klimm/Magdalenc (1:0); Ströbele (2:0), Würzer (1:1), Klimm (1:0), Edel (0:1), Krieger (1:0), Magdalenc (1:0). Von fünf Spielen, welche in den Entscheidungssatz gingen, konnte der Gastgeber vier für sich entscheiden; sehr erfreulich verlief auch das „Comeback“ von Florian Magdalenc bei der Herrenmannschaft nach fast eineinhalbjähriger Tischtennis-Wettkampfpause: in einem sehenswerten Spiel mit „Topspinduellen, die die Sirgensteinhalle noch nicht gesehen hatte“ (Zitat von Mannschaftsführer Meinrad Würzer) setzte er sich mit 12:10 in der Verlängerung des Entscheidungssatzes) durch.

Herren Kreisklasse A Allgäu: TC Lindenberg I - SC Vogt II 9:2

Eine herbe Auswärtspleite musste die Zweite einstecken, obwohl man erneut in Bestbesetzung antreten konnte. In der Anfangsphase verlor man leider alle vier Fünfsatzspiele und konnte dabei auch Matchbälle nicht nutzen. Für Vogt punkteten lediglich das Doppel Hecht/Skibak zum 1:2 sowie Florian Magdalenc zum 2:8. Keinen Punkt beisteuern konnten F. Schick, Diemschnig und Haller. In den nächsten Wochen muss gegen die Konkurrenten um den Klassenerhalt (Deuchelried VI, Kisslegg III und Amtzell III) gepunktet werden, um sich vom Abstiegsstrudel fern zu halten.

Herren Kreisklasse A Allgäu: SV Bergatreute II - SC Vogt II 9:7

Obwohl in Bestbesetzung spielend, reichte es nicht zum erhofften Punktgewinn. Nach einer 2:1-Führung aus den Eingangsdoppeln erhöhten Fabian Schick und Florian Magdalenc, welcher nach langer Spielpause ein tolles Comeback ablieferte, auf 4:1 für die Gäste, doch danach begann die stärkste Phase der heimstarken Gastgeber. Die „Alten“ des SC Vogt blieben unter ihren Möglichkeiten und holten im mittleren und hinteren Paarkreuz jeweils nur einen mageren Punkt, da reichten auch die 3 Punkte im vorderen Paarkreuz (Fabian Schick gewann auch sein zweites Einzel) nicht aus, um dies wettzumachen.
Es spielten: Diemschnig/Haller (1:1), Magdalenc/Schick (0:1), Hecht/Skibak (1:0); F.  Magdalenc (1:1), F. Schick (2:0), Diemschnig (0:2), Hecht (1:1), Skibak (1:1), Haller (0:2).

 

Ergebnisse vom 24.09., 01.10. und 15.10.2011 - Jugend

Mädchen Kreisliga: SV Bergatreute I - SC Vogt 5:5

Gegen die ein bis zwei Köpfe größeren und mehrere Jahre älteren Spielerinnen aus Bergatreute konnte sich Viola Birk und Anny Hawkeswood (beide erst 12 Jahre) sowohl im Doppel als auch im Einzel aufgrund ihrer technischen Vorteile durchsetzen und so zusammen 5 Zähler holen. Das hintere Paarkreuz mit Sarah Altenried (ebenfalls 12) und Marina Schädler (10) spielte nicht schlecht, zeigte letztlich aber zu wenig Durchschalgskraft, so dass am Ende ein 5:5-Unentschieden zu Buche stand.

Jungen Bezirksklasse: TTC Bad Waldsee I - SC Vogt I 6:4

Im dritten Saisonspiel kassierte die erste Jugendmannschaft die erste Saisonniederlage. Nach einem 1:1 in den Eingangsdoppeln (Schick/Schaufler gewannen ihr Doppel in 4 Sätzen) zogen die Kurstädter zunächst auf 4:1 davon, doch Vogt konnte durch Einzelsiege  von Valentin Schmidberger (2) und Lars Schick (1) die Begegnung offen halten. Da jedoch  Philipp Schaufler beim Stand von 4:5 sich trotz 2:0-Satzführung und Matchball im fünften Satz geschlagen geben musste und ebenso wie Julian Brennecke beide Einzel verlor, reichte es letztendlich doch nicht ganz zum Unentschieden.

 

Jungen Bezirksklasse: TSG Lindau-Zech I - SC Vogt I 5:5

Ohne ihren Spitzenspieler Lars Schick reichte es nur zu einem Unentschieden. Nach einem 1:1 aus den Eingangsdoppeln geriet man zwischenzeitlich u.a. wegen nicht einkalkulierter Fünf-Satz-Niederlagen von Magdalenc und Schaufler mit 4:1 in Rückstand. Wenigstens stimmte die Moral, denn nach dem 2:5 stemmte sich die Mannschaft erfolgreich gegen die drohende Niederlage.
Es spielten Brennecke/Schmidberger (0:1), Magdalenc/Schaufler (1:0), Stefan Magdalenc (0:2), Julian Brennecke (1:1), Valentin Schmidberger (2:0), Philipp Schaufler (1:1).

Jungen Bezirksklasse: SC Vogt – TTC Tettnang 5:5

Nach einem 1:1 aus den Doppeln lief zunächst alles wie am Schnürchen, denn Lars Schick, Stefan Magdalenc, Julian Brennecke und Valentin Schmidberger gewannen ihre Partien recht souverän so dass man mit 5:1 vorne lag. Lars Schick hatte dann die Chance, den Sack zuzumachen, und als er nach ausgeglichenem Beginn den dritten Satz mit 11:1 gegen die Nr. 1 der Gäste gewonnen hatte und mit 2:1 Sätzen führte, schien der 6. Zähler bzw. Siegpunkt nur noch Formsache. Doch sein Gegner berappelte sich wieder und Lars musste sich überraschend noch mit 9:1 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Die restlichen drei Einzel gingen ebenfalls noch verloren, und so musste man sich mit einem Unentschieden begnügen.

Jungen Kreisklasse A Allgäu-West: SC Vogt II – TSV Neukirch II 6:1

Keinerlei Probleme hatte die zweite gegen die nicht in Bestbesetzung angetretenen Gäste aus Neukirch. Philipp Schaufler, Nikolas Kiel, Niklas Lorch und Janik Brennecke gewannen in nur 60 Minuten mit 6:1. Allerdings war der Gegner kein Maßstab, und bis auf Philipp Schaufler zeigten alle Vogter noch deutliche technische Mängel, so dass in den nächsten Wochen noch fleißig trainiert werden muss, um auch gegen die „stärkeren“ Kreisklasse-A-Mannschaften wie Kisslegg II, Bergatreute II und Weingarten III bestehen zu können.

 

Ergebnisse vom ersten Spieltagen 01.10.2011 - Herren

Herren Keisliga A Allgäu: TSV Opfenbach I – SC Vogt I  2:9
Herren Kreisklasse A Allgäu: TSV Opfenbach II – SC Vogt II 3:9

Zeitgleich bestritten die erste und zweite Herrenmannschaft ihr erstes Verbandsrundenspiel in Opfenbach, und beide Mannschaften erledigten ihre Aufgabe mit Bravour: nach wenig mehr als zwei Stunden war ein verdienter Sieg eingefahren.
Waren in beiden Begegnungen die Doppel noch sehr umkämpft (jeweils zwei Fünf-Satz-Partien), waren die Einzel bis auf wenige Ausnahmen eine klare Angelegenheit für Vogt.

Für Vogt I spielten (in Klammern die Satzergebnisse):
Ströbele/Krieger (3:0-Sieg), Würzer/Edel (3:2-Sieg), Klimm/Schick (2:3-Niederlage);
Achim Ströbele (3:0 und 3:0), Meinrad Würzer (3:1 und 3:0), Werner Klimm (3:1), Josef Edel (3:1), Walter Krieger (3:0) und Fabian Schick (1:3).

Für Vogt II spielten: Diemschnig/Haller (3:2), Hecht/Eisele (2:3), Skibak/Rogg (3:1);
Hermann Hecht (3:2 und 2:3), Fritz Diemschnig (3:0 und 2:3), Werner Skibak (3:0 und 3:0), Rudolf Haller (3:0), Winfried Rogg (3:2) und Rudolf Eisele (3:0).

Kommentare zu den Spielberichten

Was ist die Summe aus 4 und 5?

Zurück